Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.01.2020, 14:14 Uhr  //  Blaulicht

Bewohner bei Hausbrand lebensgefährlich verletzt

Bewohner bei Hausbrand lebensgefährlich verletzt
 ar (Bild) PM/kbi (Text) // ohaktuell.sh


Grömitz - Am Donnerstag (23.1.) hat es in Grömitz/Hof Körnick gegen 23.35 Uhr in einer Doppelhaushälfte gebrannt und Polizei sowie Feuerwehr wurden alarmiert. Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte der Feuerwehr im Erdgeschoss der Doppelhaushälfte ein Feuer fest, welches gelöscht und der Wohnungsnehmer, der sich im Gebäude befand, gerettet wurde. Es bestand Lebensgefahr. An dem Gebäude entstand nach ersten Feststellungen ein Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro.

Aufgrund der lebensbedrohlichen Rauchgasintoxikation wurde der Bewohner in eine Spezialklinik nach Kiel verbracht. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der Brandort beschlagnahmt. Die Brandursache ist noch unklar. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei in Neustadt in Holstein. nahm in diesem Fall die Ermittlungen auf.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK