Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.03.2020, 14:14 Uhr  //  Verkehr

Eutin macht 14 Ampelanlagen barrierefrei

Eutin macht 14 Ampelanlagen barrierefrei
 ar (Bild) PM/kbi (Text) // ohaktuell.de


Eutin - Die Stadt Eutin hat begonnen alle 14 Lichtsignalanlagen im Stadtgebiet barrierefrei umzubauen, die Ampelanlagen sollen mit Blindenakustik und Vibrationstastern ausgestattet werden. Zusätzlich sollen Bodenindikatoren gemäß DIN 32984 (Blindenleitplatten nach gesetzlichen Vorgaben mit Rillen oder Noppen) verwendet werden. Wenn möglich sollen differenzierte Bordhöhen an den Querungsstellen hergestellt werden. Dafür hat der Fonds für Barrierefreiheit des Landes Schleswig-Holstein der Stadt Eutin Fördermittel in Höhe von mehr als 128.000 Euro zur Verfügung gestellt. Bis Ende April soll diese Maßnahme abgeschlossen sein.

Dazu Bürgermeister Carsten Behnk: „Die Stadt Eutin setzt sich mit der Thematik der Barrierefreiheit schon seit den Planungen für die Landesgartenschau und seit der Vorbereitung für die Innenstadtsanierung auseinander und hat im Rahmen der Städtebauförderung schon weite Teile der Innenstadt barrierefrei saniert, so wie den Bahnhofsvorplatz, den Zentralen Omnibusbahnhof und einen Teilbereich der Fußgängerzone. Wir freuen uns, dass wir jetzt mit den barrierefreien Ampelanlagen wieder ein Stück weiter auf dem Weg der Inklusion gekommen sind.“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK