Foto: ar

Berlin – Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben die deutschen Gesundheitsämter innerhalb eines Tages 7334 neue Corona-Infektionen gemeldet. Am Vortag war mit 6638 neuen Fällen der bislang höchste Wert in Deutschland gemeldet worden.  Die aktuellen Werte sind indes nur bedingt mit den Fallzahlen aus dem Frühjahr vergleichbar, da jetzt mehr getestet wird – und so auch mehr Infektionen entdeckt werden.

655 Corona-Infizierte wurden gestern intensivmedizinisch behandelt, 329 davon mussten beatmet werden. Am 1. Oktober lagen diese Werte noch bei 362 beziehungsweise 193.

In Schleswig-Holstein hat Neumünster als erste Stadt im Land den Inzidenzwert von 35 überschritten. Daher muss in der Innenstadt ab heute auch im Freien eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Außerdem gilt in Neumünster eine Sperrstunde ab 23 Uhr für Restaurants und Gaststätten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein