Fünf Einsätze der Wasserrettung – einer mit Notarzt

Scharbeutz – Die DLRG Haffkrug-Scharbeutz appelliert, die Flaggensignale am Strand unbedingt zu beachten.  Am Pfingstmontag waren trotz der roten Flagge, die über einen längeren Zeitraum in der Lübecker Bucht gesetzt war, immer wieder Menschen im Wasser. Wie die DLRG Haffkrug-Scharbeutz berichtet, mussten fünf Personen aus der Ostsee gerettet werden. Dabei waren alle Altersgruppen, von Kind bis zum Senior, vertreten. In einem Fall musste der Rettungsdienst einen Notarzt hinzuziehen.

Darüber hinaus gab es einige kleinere Erste-Hilfe-Einsätze und es wurden Suchmeldungen abgearbeitet.

.

3,597FansGefällt mir

auch interessant

Schaufensterscheibe beschädigt – Tatverdächtiger festgenommen

Lübeck - Ein 33-jähriger Mann hat am Sonnabend (15.6.) die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes in der Lübecker Innenstadt beschädigt. Kurz nach der Tat konnte er...

Schüsse aus fahrendem Pkw

Zimmerbrand in Wohngebäude