Foto: arstodo

Eutin – Die drei Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 27. Februar in Eutin stellen sich in einer öffentlichen Veranstaltung vor – am Mittwoch, 26. Januar, von 19 bis – 21 Uhr im Kreishaus im Ostholstein-Saal, 1. Etage, Lübecker Straße 41 in 23701 Eutin.

Der Veranstaltungsraum ist barrierefrei.

Die Veranstaltung findet in 3 G (geimpft – genesen – getestet) statt. Zusätzlich wird vor dem Veranstaltungsraum eine für alle verpflichtende Antigen-Schnelltestung am Haupteingang, Lübecker Straße durchgeführt, um den Sicherheitsstandard zu erhöhen. Während der gesamten Veranstaltung ist ein medizinischer Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Foto: arstodo

Es wird um Verständnis gebeten, dass Plätze nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Sie werden daher um Anmeldung entweder telefonisch unter 04521-7930 oder per Mail unter buergervorsteher@eutin.de  gebeten. Sie erhalten eine Rückmeldung über die Platzreservierung.

Die Veranstaltung wird zudem ins Internet gestreamt. Sie erreichen den Stream über die Homepage der Stadt Eutin unter www.vg-eutin-suesel.de

Der Abend ist inklusiv. So stehen Dolmetscher (Gebärdendolmetscher, simultan-Schriftdolmetscher) zur Verfügung. Sollten Sie ein Dolmetschen in leichte Sprache benötigen, geben Sie dieses bitte bei der Anmeldung an. Es wird Ihnen dann ein entsprechendes Head-Set zur Verfügung gestellt.

Ablauf der durch den RSH-Chefkorrespondenten Carsten Kock moderierten Veranstaltung:

1. Begrüßung durch den Bürgervorsteher

2. Vorstellung der drei Bürgermeisterkandidaten Carsten Behnk, Christoph Müller und Christoph Gehl in einer auszulosenden Reihenfolge

3. Fragen/Stellungnahmen zu folgenden Themenbereichen

A) Eutin – Deine Zukunft

B) Eutin – Dein ländlicher Raum

C) Eutin – Deine touristische Zukunft

D) Eutin – Deine verkehrliche Entwicklung

Pro Themenbereich werden vom Moderator begrenzt Fragen aus dem Publikum zugelassen.

4. Fragen aus dem Publikum

Für individuelle Fragen stehen die Kandidaten nach der Veranstaltung für Einzelgespräche bis maximal 22 Uhr zur Verfügung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein