arstodo

Timmendorfer Strand – Der Sommer ist vorbei und der etwas andere Ferienpass wurde erfolgreich durchgeführt. „In diesem Jahr hatten wir 298 Anmeldungen in unserem Ferienpass-Programm“, freut sich Elif Lehmann, Kinder- und Jugendpflegerin in Timmendorfer Strand.

Stets gut informiert über die Regeln

Unter Einhaltung von gültigen Hygienemaßnahmen wurden knapp 100 Aktivitäten und Aktionen in den Bereichen Sport, Kreativität und Essen/Trinken angeboten. „Leider mussten die beliebten Ferienfreizeiten in diesem Sommer coronabedingt abgesagt werden, doch sind wir froh, dass die Tagesausflüge stattfinden konnten“, bedauert Elif Lehmann und ergänzt: „Wir standen mit dem Gesundheitsamt des Kreises Ostholstein und dem Ordnungsamt der Gemeinde Timmendorfer Strand in engem Kontakt, sodass wir über die jeweils geltenden Richtlinien gut informiert waren.“

Gestützt auf ein starkes Team

Unterstützt wurde die Kinder- und Jugendpflegerin von ihrer neuen Kollegin Nicole Kamp (Pädagogische Mitarbeiterin für den Ortsteil Niendorf) und einem starken Team ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. Ein großer Dank geht auch an die externen Anbieter – Reiterhof Bendfeldt, Surfschule Timmendorfer Strand GbR, Maritim Golfpark Ostsee AG) – ohne deren Zutun, hätten viele Aktionen nicht stattfinden können.

Nun freue man sich auf die bevorstehenden Herbstferien. Die Kinder und Jugendliche der Gemeinde Timmendorfer Strand erwartet ein umfangreiches Ferienprogramm, das ab dem 14.9. auch hier abrufbar ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein