Grömitz – Über drei Monate lang präsentierte der Tourismus-Service Grömitz seinen Gästen wöchentlich unter dem Motto „Kurpark live“ große und kleine Veranstaltungen von verschiedenen Künstlern aus der Region. Der Kurpark wurde zur Kunstbühne und war eine wunderschöne Kulisse für Open-Air-Veranstaltungen, auf der in Summe von Ende Mai bis heute über 20.000 Gäste wunderbare Stunden verbringen konnten. Ab dem 13. August können sich Gäste auf eine neue Veranstaltungsreihe im Kurpark freuen, denn dann startet der „Kultursommer 2021“ in Grömitz.

Foto: arstodo

Das Bundesprogramm „Kultursommer 2021“ unterstützt in diesem Jahr die Kommunen und freien Szenen beim Neustart der Kultur bei der Ausgestaltung und Durchführung eines vielfältigen Kulturprogramms auf den öffentlichen Plätzen in den Sommermonaten – selbstverständlich unter Einbehaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Ziel ist es, insbesondere den notleidenden Künstler/innen, aber auch der stark betroffenen Veranstaltungstechnik-Branche eine Perspektive und einen gewissen Ausgleich für die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu bieten.

Auch der Tourismus-Service Grömitz hat sich für den „Kultursommer 2021“ beworben und freut sich über die Fördermittel, um zusätzliche Veranstaltungen durchführen und zugleich Einheimischen als auch Gästen ein weiteres abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm kostenlos anbieten zu können. „Nach der Zusage haben wir sofort ein vielfältiges Programm für den Kultursommer auf die Beine gestellt. Insgesamt stehen bis Ende September 17 kostenfreie Liveauftritte mit Lesung, Theater und Musik auf dem Programm“, so Jan Femerling, Veranstaltungsleiter des Tourismus-Service Grömitz. „Wichtig war es uns bei der Auswahl der Künstlerinnen und Künstler und der Technik vor allem regionale Anbieter zu unterstützen, mit denen wir zum Teil schon viele Jahre eng verbunden sind.“

Los geht es am Freitag, 13.8., um 16 Uhr mit „Elmar, der Bunte Elefant“, ein Musiktheater für die ganze Familie ab 4 Jahren. Um 19.30 Uhr geht es mit dem Lübecker Trio „Viviparie“ und einem Disney-Familienabend weiter. Freuen kann man sich auf unvergessliche Melodien wie „Kann es wirklich Liebe sein” aus „König der Löwen“ und auf weitere Klassiker wie „Die Schöne und das Biest“, „Der Glöckner von Notre Dame“ oder „Ich lass los“ aus der Eiskönigin und viele andere mehr.

Foto: arstodo

Am Sonnabend, 14.8., startet um 18 Uhr die alternative POP/Rock Band „OH FYO!“ aus Lübeck in den Kultursommerabend. Um 21 Uhr hat sich „TILT!“, die Party-Coverrockband der Extraklasse aus Ostholstein angekündigt. In ihrem Repertoire von mittlerweile rund 80 Songs aus Rock, Hardrock & Pop spielen Tilt! Songs von u.a. AC/DC, Metallica, Bloodhound Gang, Danko Jones, Red Hot Chili Peppers und viele mehr.

Am Sonntag, 15.8., präsentiert „Jahfro“ um 18 Uhr eine Neuinterpretation von deutschem Reggae, Dancehall & Hip-Hop. Den Abschluss macht an diesem Kultursommerwochenende um 21 Uhr die Band „Tears for Beers“. Alle Fans, der irischen Musik, können sich auf feinstem Folk Pop-Rock einstellen.

Weitere Termine sowie kostenfreie Tickets gibt es unter www.groemitz.de/kultursommer . Ein spontaner Besuch ist auch möglich, sofern noch freie Plätze zur Verfügung stehen. Die Kontakterfassung vor Ort erfolgt über die luca-App, um einen zügigen Einlass zu ermöglichen.

Zum Foto: Sie präsentieren das Programm zum „Kultursommer“ in Grömitz: Jan Femerling, Nicole Ahrens, Jacqueline Felsmann, Thuan Nguyen und Iris Kronberg (von links) vom Tourismus-Service Grömitz (Foto: TSG/oH)

Mehr über Grömitz: www.groemitz.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein