Foto: Mario Acimovic

Malente – In der Staffel B der Schleswig-Holstein-Liga (SHL) hat die HSG Holsteinische Schweiz am ersten Spieltag ein Auswärtsspiel beim Bredstedter TSV bestritten. Die Mannschaft von Trainer Mario Acimovic unterlag dort zum Saisonauftakt mit 23:28.

Bredstedter TSV – HSG Holsteinische Schweiz 28:23 (12:6)
Nach 1:0-Führung in der 3. Minute durch den Haupttorschützen der HSG Holsteinische Schweiz Sebastian Potz und dem 2:1 (4.) durch Florian Brandt geriet der Gast in Rückstand. Nach dem 3:3 von der Siebenmeterlinie durch Simon Grage kassierte die HSG zwei Zeitstrafen, was zum Rückstand führte. Die Auszeit beim 3:6 brachte nicht den gewünschten Erfolg, die Gastgeber zogen auf 9:4 (19.) davon. Mit einem 6:12 ging es in die Pause. Nach Wiederbeginn blieb das Spiel ausgeglichen, die Ostholsteiner konnten aber nicht entscheidend verkürzten. So ging die Auftaktpartie am Ende mit 23:28 verloren.

Torschützen für die HSG Holsteinische Schweiz
Sebastian Potz (7), Simon Grage (5/2), Konstantin von Starck und Falko Degner (je 3), Steffen Engelbrecht und Benjamin Path (je 2), Florian Brandt (1)

Alle SHL-Spiele der Männer auf einen Blick

Staffel A
TSV SieverstedtATSV Stockelsdorf26:21
SG WIFT Neumünster IIHSG Tills Löwen 0823:26
Staffel B
TSV Hürup IIHSG Horst/Kiebitzreihe26:29
Bredstedter TSVHSG Holst. Schweiz28:23
Staffel C
TuS Aumühle-WohltorfMTV Herzhorn28:21

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein