Jeder Sechste viel zu schnell in Oevelgönne

Scharbeutz – An der Landesstraße 309 in Oevelgönne hat das Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz der Polizei am Dienstagnachmittag (9.1.) Geschwindigkeitskontrollen vorgenommen. Dabei wurden insgesamt 1.255 Fahrzeuge kontrolliert. 211 Verkehrsteilnehmer haben die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h überschritten und werden demnächst kostenpflichtige Schreiben erhalten.

„Rekordhalter“ war der Fahrer eines Pkw VW Golf aus Itzehoe: Er durchfuhr die Kontrollstelle mit 136 km/h. Hierfür wird ein Bußgeld in Höhe von 680 Euro fällig, hinzu kommen zwei Punkte im Flensburger Fahreignungsregister. Zusätzlich wird er den Führerschein für drei Monate verlieren.

Auch ein Ostholsteiner, der mit einem Pkw mit Anhänger durch die Kontrollstelle fuhr, wird den Führerschein für einen Monat abgeben: Er war 39 km/h zu schnell. Ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro sowie zwei Punkte in Flensburg kommen hinzu.

3,597FansGefällt mir

auch interessant

Lübeckerin bei Verkehrsunfall in Sterley schwer verletzt

Sterley – Eine 21-jährige Frau aus Lübeck ist am Donnerstag (23.5.) bei einem Verkehrsunfall im Kreis Herzogtum Lauenburg schwer verletzt worden. Wie die Polizei...

Spendenbetrüger festgenommen