Hamburg – „Immer authentisch, immer dem Leben und den Menschen zugewandt, immer nah an seinen Hörerinnen und Hörern. Sein Humor ist sprichwörtlich. Carlo hat das Herz am rechten Fleck und trägt es auf der Zunge. Carlo ist und bleibt Kult“, so würdigt Sabine Rossbach, Direktorin im NDR-Landesfunkhaus Hamburg,  einen Mann, den nahezu alle kennen und vor allem duzen: Carlo von Tiedemann.

Seit 50 Jahren moderiert Carlo von Tiedemann Radio- und Fernsehsendungen im NDR. Am Freitag, 5.2., feiern Carlo und der NDR dieses Jubiläum. Auf NDR 90,3, wo Carlo die Sendungen „Hamburg am Mittag“ und „Große Freiheit“ moderiert, werden von 8 bis 16 Uhr zahlreiche prominente Weggefährtinnen und Weggefährten gratulieren, von Anekdoten und gemeinsamen Erlebnissen mit Carlo erzählen.

Am Abend ist Carlo zu Gast im „Hamburg Journal“ und ab 22 Uhr in der „NDR Talk Show“ bei Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt.

Carlo von Tiedemann kam am 5. Februar 1971 mit 27 Jahren zum NDR. Seine Karriere begann als Reporter für den „Kurier am Mittag“ auf NDR 2. „Als ich gemerkt habe, dass man mit Sabbeln Geld verdienen kann, wusste ich: Das ist mein Ding“, so Carlo. Bald wechselte er in die Unterhaltung und moderierte „NDR 2 am Vormittag“.

Von 1977 an war Carlo auch im Fernsehen zu sehen und wurde bundesweit bekannt. Zuerst an der Seite von Alida Gundlach in „Die aktuelle Schaubude“, die er mit Unterbrechung bis 2004 moderierte. Im Vorabendmagazin „DAS!“  vermittelte er bei „Carlos Tier Auktion“  Hunde, Katzen und andere Haustiere. In der „NDR-Quizshow“ spielten seine Gäste um die „Leuchte des Nordens“.

Neben vielen weiteren Fernseh-Engagements blieb er dem Radio immer treu. Seit 1997 moderiert Carlo von Tiedemann beim Hamburg-Sender NDR 90,3.

Sendungen: Freitag, 5. Februar, ab 19.30 Uhr „Hamburg Journal“ und ab 22 Uhr „NDR Talk Show“ mit Carlo von Tiedemann als Gast sowie im Programm von NDR 90,3 und auf NDR.de (Foto: NDR/hfr)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein