Montag, 4. März 2024

Zimmerbrand in Eutiner Alten- und Pflegeheim

Eutin – In der Nacht zu Dienstag (18.6.) ist in einem Alten-und Pflegeheim in Eutin ein Feuer ausgebrochen. Bewohner der Einrichtung wurden nicht verletzt, es entstand jedoch nicht unerheblicher Sachschaden.

 

Wie die Polizei mitteilt, wurden gegen 2.40 Uhr Polizei und Feuerwehr zu dem Brand in der Waldstraße in Eutin alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die Bewohner des Alten- und Pflegeheimes bereits in Sicherheit gebracht worden; das Pflegepersonal hatte nach der Räumung zudem vorbildlich die Sicherheitstüren des betroffenen Gebäudetraktes im 2. Stockwerk geschlossen. Verletzt wurde niemand.

 

Nach bisherigen Erkenntnissen war das Feuer in einem Zimmer einer 80-jährigen Bewohnerin im zweiten Stockwerk des Heimes ausgebrochen. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand löschen und ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindern. Aufgrund des Feuers und der Hitzeentwicklung wurde die Zimmereinrichtung stark beschädigt, das betroffene Zimmer durch Ruß und Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Der Raum ist nicht mehr nutzbar. Die Höhe des Sachschadens wird auf eine vierstellige Summe geschätzt.

 

Die Eutiner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Ermittlungen gehen in mehrere Richtungen, die genaue Brandursache steht noch nicht fest. Es gibt derzeit keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung.

3,597FansGefällt mir

auch interessant

Räuberischer Erpressung: Mann (62) ins Wasser geworfen

Lübeck - Im Bereich der Wallbrechtbrücke ist es heute Nacht (21.2.) zu einem Überfall auf einen Lübecker Radfahrer gekommen. Wie die Polizei mitteilt, wurde...

Vom Online-Date ausgeraubt