Foto: arstodo
- Anzeige -

Lübeck – Ein stark alkoholisierter Fahrradfahrer aus Oldenburg i.H. ist mit seinem Pedelec alleinbeteiligt gestürzt und hat sich dabei verletzt. Wie die Polizei weiter mitteilt, fuhr der 50-Jährige am Mittwoch (27.7.) gegen 20.10 Uhr auf dem Radweg entlang der Ratzeburger Allee stadtauswärts. Kurz hinter dem Bahnübergang verlor der Mann alkoholbedingt die Kontrolle über sein Pedelec und stürzte. Dabei zog er sich blutige Schürfwunden im Oberkörperbereich zu. Am Pedelec entstand ein geringer Sachschaden.

Nach eigener Aussage hat der Mann im Tagesverlauf eine Flasche Wodka getrunken. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab den Wert von 2,04 Promille. Bei ihm wurde anschließend in einer nahegelegenen Klinik eine Blutprobe entnommen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein