Foto: arstodo

Pansdorf – Wer durchgängig sein Auto mit eingeschaltetem Fernlicht fährt, darf sich über Aufmerksamkeit anderer nicht wundern. So geschah es einem 29-Jährigen am Donnerstagabend (14.1.). Beamte des Polizeireviers Bad Schwartau kontrollierten ihn in seinem Ford Fiesta kurz vor 22 Uhr in der Eutiner Straße in Pansdorf. Die Beamten nahmen Atemalkoholgeruch wahr, ein Test ergab 2,23 Promille. Das hatte eine Blutprobe zur Folge. Weiter stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er bereits am Nachmittag zum Einkaufen ohne Fahrerlaubnis gefahren war und sich nun am Abend Essen nach Hause holen wollte. Er wird sich hierzu in einem Verfahren erklären müssen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein