Foto: Arno Reimann

Malente – Der Polizei in Bad Malente wurde am Dienstag (25.1.) bekannt, dass im Bereich der Landesstraße 163 bei Nüchel Tierkadaver abgelegt worden sind. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht.

Am Dienstag meldete sich ein 46-jähriger Zeuge bei der Polizeistation Malente. Er hatte beim Müllsammeln an Hauptsstraße in Nüchel (L163) einen schwarzen Müllsack gefunden. Darin befanden sich nach seinen Angaben die Kadaver eines Lammes sowie eines Sperberhuhns. Dies hatte der aufmerksame Bürger der Polizei mitgeteilt, nachdem er den Fund auch beim kommunalen Ordnungsamt sowie beim Kreisveterinäramt angezeigt hatte.

Den Beamten der Polizei in Malente betätigten sich die Äußerungen des Zeugen, nachdem sie den Ablageort aufgesucht hatten. Sie beauftragten den städtischen Bauhof mit der ordnungsgemäßen Entsorgung der Kadaver. An einem Ohr des Lammes befand sich noch eine blaue Marke mit der Zahl 37. Hierüber konnten bislang keine Erkenntnisse auf einen Halter der Tiere erlangt werden.

Vor diesem Hintergrund sucht die Polizeistation Malente dringend nach Zeugen. Wer Hinweise zur Herkunft der Tiere und insbesondere der blauen Marke geben kann, oder das Ablegen an der Landesstraße beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizeistation in Bad Malente unter der Rufnummer 04523-201780 zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein