Oldenburg lädt ein zur Raderkundung

Oldenburg i. H. – Mal etwas anderes: Mit einer Raderkundung am Sonnabend (9. September) will die Stadt Oldenburg die Erweiterung des Untersuchungsgebiets zur Verbesserung der Innenstadt in den Fokus rücken. „Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen“, erklärt Bürgermeister Martin Voigt. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird er auch selber dabei sein, wenn es unter Führung der beauftragten Planungsbüros cappel + kranzhoff und TOLLERORT per Rad einmal rund um die Innenstadt geht. Unter anderem Sonnenweg, Freizeitpark und der Oldenburger Graben stehen auf dem Programm.

„Die Radtour beginnt um 13.30 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung bis zum 6. September,“ so Voigt weiter, „für eine Erfrischung im Anschluss ist gesorgt.“

Anmeldung für die Raderkundung: Büro TOLLERORT, oldenburg@tollerort-hamburg.de oder Tel. 040-3861 5595.

Die Wege und Grünflächen rund um die Innenstadt sind in das Untersuchungsgebiet aufgenommen worden, denn sie spielen eine wichtige Rolle bei der Stadtentwicklung. Das Einzelhandelskonzept und die Verkehrsuntersuchung sind bereits abgeschlossen. Damit sind wichtige Schritte der Bestandsaufnahme gegangen. Hieraus folgen Handlungsschwerpunkte, wo und wie zukünftig die Situation in der Innenstadt verbessert werden kann. Zum Schluss werden Vorschläge für konkrete Maßnahmen entwickelt. Die Bürger der Stadt werden dabei natürlich einbezogen. Bürgermeister Voigt: „Uns ist wichtig, dass wir alle zusammen Ideen für die Innenstadt entwickeln. Denn nur ein gemeinsam entwickeltes Konzept kann auch nachhaltig umgesetzt werden. Ziel ist es, unsere Innenstadt für unsere Bürger wie auch für Touristen attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten.“

Die sogenannten vorbereitenden Untersuchungen sind die Grundlage für das Entwicklungskonzept. Die dort beschriebenen Maßnahmen sollen dann Stück für Stück umgesetzt werden. Konzept und Maßnahmen werden durch das Städtebauförderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ gefördert.

3,597FansGefällt mir

auch interessant

Schaufensterscheibe beschädigt – Tatverdächtiger festgenommen

Lübeck - Ein 33-jähriger Mann hat am Sonnabend (15.6.) die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes in der Lübecker Innenstadt beschädigt. Kurz nach der Tat konnte er...

Schüsse aus fahrendem Pkw

Zimmerbrand in Wohngebäude