Nächtlicher Einsatz für Feuerwehr Bad Schwartau-Rensefeld

Bad Schwartau – Kurz nach Mitternacht – am 8.7. 0.06 Uhr – hatten besorgte Anwohner nach einem lauten Knall und einer Rauchentwicklung die Feuerwehr gerufen. Wie die Feuerwehr Bad Schwartau-Rensefeld berichtet, wurde bereits auf der Anfahrt eine Rauchentwicklung und Flammenschein festgestellt. Vor Ort brannte ein Kleinbus in voller Ausdehnung direkt am Waldrand. Das Feuer griff bereits auf den Wald über. Sofort begannen drei Trupps unter Atemschutz mit drei C- Rohren die Brandbekämpfung. Der Fahrzeug-Brand wurde mit Schaum eingedämmt, der beginnende Waldbrand mit massivem Wassereinsatz. „Den Schaden am Wald konnten wir so auf circa 50 Quadratmeter eingrenzen. Hierfür wurde eine Wasserversorgung aus dem angrenzenden Wohngebiet aufgebaut. Im Anschluss wurde verunreinigtes Material durch den GW-L transportiert, um eine Kontamination der Fahrzeuge durch die von den Brandgasen beaufschlagten Gerätschaften zu verhindern“, so die Feuerwehr Bad Schwartau-Rensefeld weiter.

3,597FansGefällt mir

auch interessant

Lübeckerin bei Verkehrsunfall in Sterley schwer verletzt

Sterley – Eine 21-jährige Frau aus Lübeck ist am Donnerstag (23.5.) bei einem Verkehrsunfall im Kreis Herzogtum Lauenburg schwer verletzt worden. Wie die Polizei...

Spendenbetrüger festgenommen