Autokorso für einen Arbeitsjubilar (Foto: Stadt Oldenburg i.H./oH)

Oldenburg i.H. – Mit einem Autokorso durch die Stadt Oldenburg in Holstein und einem gemeinsamen Essen wurde Rolf Halbach, langjährige Mitarbeiter der Kommunalen Dienste Oldenburg in Holstein, von seinen Kollegen nach 35-jähriger Tätigkeit bei der KDO in den Ruhestand verabschiedet.

1974 schloss Rolf Halbach seine Ausbildung zum Konditor ab; danach leistete er seinen Wehrdienst. In den darauffolgenden Jahren ging Rolf Halbach verschiedenen beruflichen Tätigkeiten nach, bis er letztendlich zum 1.12.1986 bei der Stadt Oldenburg in Holstein auf dem Bauhof seine Berufung fand.

Rolf Halbach – Foto: oH

Dort sorgte er in den folgenden Jahren unter anderem dafür, dass die städtischen Grünanlagen vom Unkraut befreit sowie in den Wintermonaten die Stadtbäume in Form geschnitten wurden.

Sein Aufgabenfeld wechselte innerhalb des Betriebes, so dass Rolf Halbach fortan für die Müllbeseitigung auf den öffentlichen Flächen im gesamten Stadtgebiet einschließlich  der Außenortschaften verantwortlich zeichnete und immer alle Mülleimer leerte. Dabei legte er stets ein ganz besonderes Engagement an den Tag; selbst auf dem Weg zur Dienststelle oder auch auf dem Heimweg hielt er an und sammelte den Müll ein.

Hierfür erfuhr er auch Wertschätzung bei den Oldenburger Bürgerinnen und Bürgern.

Alle Kolleginnen und Kollegen der Kommunalen Dienste Oldenburg in Holstein sowie der Stadtwerke Oldenburg in Holstein wünschen Rolf Halbach für seinen Ruhestand alles Gute, vor allem Gesundheit, damit er noch lange seinen Hobbies – der Gartenarbeit sowie dem Malen von Aquarellbildern – nachgehen kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein