Sicherheitstipps der Feuerwehr zur Grillsaison

Fehmarn – Kaum klettert die Temperatur im Frühjahr, beginnt wieder die Grillsaison. Doch Fehler beim Anzünden oder beim Betreiben des Grills können sich „brandheiß“ oder sogar lebensgefährlich auswirken.

Die Freiwillige Feuerwehr Burg auf Fehmarn hat ein paar wichtige Tipps zusammengestellt, damit bei der nächsten Grillparty nichts schiefgeht:

– Grill auf Stabilität und festen Zusammenbau prüfen

– Grill auf festen und ebenen Untergrund im Freien stellen

– Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien halten.

Den Grill nicht neben Gartenmöbeln, Holzwänden oder trockenen Gartenabfällen, wie zum Beispiel Laub aufstellen.

– Geeigneten Grillplatz suchen
Den Grill nicht im Wald, im Zelt, in der Gartenlaube, auf Holzfußböden oder Balkon aufstellen. Windrichtung beachten (Funkenflug, Rauchentwicklung).

– Niemals Benzin, Spiritus, Petroleum oder andere leicht brennbare Flüssigkeiten zum Anzünden des Grills verwenden oder in die Glut schütten…

– Nur ungefährliche und sicherheitsgeprüfte Grillanzünder verwenden. Gut geeignet und überall erhältlich sind zum Beispiel Grillanzünder aus Trockenspiritus, Anzündgel, Zündwürfel und so weiter.

– Grill nie unbeaufsichtigt lassen. Besondere Vorsicht ist bei starkem Wind oder beispielsweise herumtollenden Hunden erforderlich.

– Löschmittel bereithalten
Einen Eimer Wasser, Sand oder einen Feuerlöscher bereithalten. Selbst ein bereitgelegter Gartenschlauch kann im Notfall nützliche Hilfe sein.

– Besonders auf Kinder achten
Immer die Kinder im Blickfeld haben, denn sie sind neugierig und kennen die Gefahren nicht. Der Grillbereich ist kein Spielbereich!

– Bei Brandverletzungen sofort Erste Hilfe leisten
Brandwunden sofort längere Zeit mit Wasser kühlen und anschließend steril abdecken. Größere Verbrennungen sind ein Fall für den Notarzt.

– Restglut und Asche erst nach völligem Erkalten entsorgen
So manche Mülltonne und mancher Komposthaufen ist schon in Flammen aufgegangen, weil dies nicht beachtet wurde.

Weitere Tipps gibt es hier: http://www.ff-burg.de/index.php/sicherheitstipp.html 

 

3,597FansGefällt mir

auch interessant

Lübeckerin bei Verkehrsunfall in Sterley schwer verletzt

Sterley – Eine 21-jährige Frau aus Lübeck ist am Donnerstag (23.5.) bei einem Verkehrsunfall im Kreis Herzogtum Lauenburg schwer verletzt worden. Wie die Polizei...

Spendenbetrüger festgenommen