HSG Ostsee N/G: Ausrichter des Erstrunden-Final-Four im DHB-Pokal

Neustadt i.H. – In der ersten Runde des DHB-Pokals ist der Drittliga-Aufsteiger HSG Ostsee N/G Gastgeber für das Erstrundenturnier, das im Final-Four-Modus ausgetragen wird. Es nehmen insgesamt 64 Mannschaften in 16 Turnieren teil, die in eine Nord- und eine Südgruppe geteilt sind. In der Neustädter Gogenkrog-Halle findet am 18. und 19. August das Turnier 7 der Gruppe Nord statt, an dem neben dem Gastgeber die HSG Krefeld, ASV Hamm-Westfalen und TBV Lemgo teilnehmen. Am ersten Tag stehen die Halbfinalspiele und am zweiten Tag das Finale auf dem Programm. Der Sieger qualifiziert sich für das Achtelfinale am 16. und 17. Oktober, von wo an im K.o.-System gespielt wird.

Das Erstzugriffsrecht auf die Ausrichtung der Erstrundenturniere lag bei den jeweils teilnehmenden klassentiefsten Vereinen, davon machte die HSG Ostsee NG als Aufsteiger in die 3. Liga Gebrauch. Hier heißt es nun gegen den Favoriten und letztjährigen Tabellenneunten der DKB Handball-Bundesliga, den TBV Lemgo, anzutreten. In diesem Spiel hat die Mannschaft von Trainer Thomas Knorr aus Außenseiter nichts zu verlieren und kann unbeschwert aufspielen.

Am Sonnabend (18.8.) kommt es somit zu den beiden Halbfinalspielen
16.00 Uhr: HSG Krefeld – ASV Hamm-Westfalen
18.30 Uhr: HSG Ostsee N/G – TBV Lemgo

Am Sonntag um 15.30 Uhr stehen die beiden Sieger der Halbfinalspiele im Endspiel, um den Achtelfinal-Teilnehmer zu ermitteln.

3,597FansGefällt mir

auch interessant

Feuerwehr Lübeck im Unwettereinsatz

Lübeck – Wegen einer Unwetterlage im östlichen Schleswig-Holstein kam es am Sonntag (26.5.) im Verlauf des Nachmittags zu Starkregenereignissen, die auch das Stadtgebiet der...

Feuer zerstört Wohnanlage