- Anzeige -

Ostholsteiner verursacht Unfall mit vier Verletzten

Egestorf – Ein 78-jähriger Mann aus Ostholstein hat auf der BAB 7 am Sonnabend (30.12.) einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem vier Menschen verletzt wurden. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich gegen 16.10 Uhr auf der BAB7 in Höhe der Anschlussstelle Egestorf ein schwerer Verkehrsunfall.

Der Pkw-Fahrer aus Ostholstein kam mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Mittelschutzplanke. Von dort schleuderte er mit dem Pkw über alle drei Fahrstreifen Richtung Böschung. Dabei prallte sein Fahrzeug gegen den Pkw eines 43-jährigen Ratzeburgers. Beide Autos schleuderten durch den Böschungsbereich und kamen auf dem Standstreifen zum Stehen. Durch den Aufprall wurden die vier Insassen aus beiden Fahrzeugen verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Für Reinigungs-und Bergungsarbeiten musste die Autobahn für etwa zwei Stunden teilweise gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro.

3,597FansGefällt mir

auch interessant

Schildkröte auf Parkplatz gefunden

 Lübeck - Passanten haben in Genin am Montag (17.6.) eine herrenlose Schildkröte unter einem parkenden Fahrzeug gefunden. Weil weit und breit kein Besitzer des...

Schüsse aus fahrendem Pkw

Zimmerbrand in Wohngebäude