B 207: Ein Toter bei Verkehrsunfall

Großenbrode – Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 207 ist heute (31.7.) ein Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, befuhr – nach bisherigem Stand der Ermittlungen – ein 50jähriger Mann aus Bayern gegen 7.26 Uhr mit einem Pkw VW T 4 die B 207 in Richtung Fehmarn. Bei Kilometer 2,7 geriet der Mann aus bisher nicht bekannten Gründen mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und touchierte hier zunächst einen Klein-Lkw mit Ostholsteiner Kennzeichen und dann einen dahinterfahrenden Sattelzug mit Auflieger. Drei dem Sattelzug folgende Pkw konnten nach rechts ausweichen, bevor der 50-jährige mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn abkam und in einem Knick am Wildschutzzaun zum Stehen kam.

Die vor Ort eingesetzten Rettungskräfte konnten das Leben des Fahrzeugführers des VW nicht retten. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Die Bundesstraße 207 war für circa drei Stunden voll gesperrt. Der VW T4 erlitt wirtschaftlichen Totalschaden und wurde bei einem Abschleppunternehmen in Oldenburg untergestellt. Die Sattelzugmaschine war ebenfalls nicht mehr fahrbereit und wurde zum Parkplatz Ostseeblick geschleppt.

 

3,597FansGefällt mir

auch interessant

Riskanter Transport auf der A7

Rendsburg - Zwei Polizeibeamte des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Mitte wollten zunächst ihren Augen nicht trauen, als sie die A7 kurz vor der Rader Hochbrücke...