Foto: Arno Reimann

Scharbeutz – Drei Männer haben nach einem Streitgespräch einem 28-Jährigen Sonntagnacht (22.5.) sein Bargeld geraubt. Sie schlugen und traten auf ihr Opfer ein, das mit Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Zudem war es zu einem Einbruchdiebstahl am 15. Mai in eine Tankstelle in Ahrensbök gekommen. In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen.

Sonntagnacht zwischen halb zwei und halb drei: Ein 28-jähriger Scharbeutzer machte sich mit dem Fahrrad auf den Weg von einer Feier in Sierksdorf nach Scharbeutz. Auf Höhe der Jugendherberge begegnete er auf dem Gehweg entlang einer Holzbrücke drei jungen Männern, die ihm den Weg versperrten und ihn an der Weiterfahrt hinderten.

Trio überfällt 28-Jährigen

Wie die Polizei weiter mitteilt, schlug einer der Männer nach einem Streitgespräch auf den Radfahrer ein, ein anderer aus der Gruppe kam hinzu und schlug ebenfalls auf das Opfer ein. Als der Scharbeutzer am Boden lag, traten die Angreifer auf ihn ein. Später stellte der 28-Jährige das Fehlen von Bargeld, einem Feuerzeug und Zigaretten fest. Er musste mit Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden: Der erste wurde als Hauptredner benannt und mit 1,80 m Größe als sehr kräftig beschrieben. Sein äußeres Erscheinungsbild sei südeuropäisch gewesen. Bekleidet war er mit einem grauen Pullover, einer schwarzen Jeans und weißen Turnschuhen.

Der zweite Tatverdächtige wurde als circa 20 Jahre jung geschätzt und mit 1,85 m als sehr schlank beschrieben. Er trug einen schwarzen Pullover und eine graue Cap sowie eine dunkelblaue Jeans und schwarz-rote Schuhe.

Der dritte Beteiligte wirkte weitestgehend nicht auf den Geschädigten ein. Er wird ebenfalls als schlank und als circa 1,80 m groß beschrieben. Er war dunkel gekleidet. Alle drei führten ältere Fahrräder mit sich.

Wer den Vorfall beobachtet hat oder sonst Angaben zu den Tatverdächtigen, die erwähnten, aus Hamburg zu kommen und zum Urlaub in Scharbeutz zu sein, machen kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizeistelle in Eutin unter der Rufnummer 04521 – 801201 oder per Email unter eutin.kpst@polizei.landsh.de  zu melden.

Einbruch in eine Tankstelle

Bereits etwas zurück liegt ein Einbruch in eine Tankstelle in der Lübecker Straße in Ahrensbök. Am Abend des 15. Mai (Sonntag) drangen gegen 22.45 Uhr drei unbekannte Männer, zwei bekleidet mit einer/m grauen Kapuzenjacke/-pullover, einer mit einem schwarzen, über die Eingangstür in den Verkaufsraum der Tankstelle ein. Alle trugen eine Mund-Nasen-Bedeckung. Sie entwendeten Zigaretten sowie aus dem Safe das Bargeld.

Wer im Zeitraum zwischen 22.30 Uhr und 23.30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tankstellengeländes gesehen hat oder Angaben zu den Tätern machen kann, wird ebenfalls gebeten, sich unter den oben genannten Erreichbarkeiten an die Kripo in Eutin zu wenden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein