Foto: arstodo

Lensahn – Am Sonnabend (16.10.) waren Beamte der Polizeistation Lensahn in der Bäderstraße eingesetzt. Vor einem Lebensmittelmarkt hatte ein 20-jähriger Mann Passanten zunächst mit einem Messer bedroht und anschließend mit diesem nach ihnen geworfen. Verletzt wurde hierdurch niemand. Außerdem hat der Tatverdächtige mit seinem Messer einen vorbeifahrenden VW-Transporter mit Ostholsteiner Kennzeichen zerkratzt.

Die Beamten konnten den leicht alkoholisierten Mann kurze Zeit später, gegen 18 Uhr, am Bahnhof Lensahn festnehmen und der Polizeidienststelle zuführen, wo er einem Amtsarzt vorgestellt wurde. Aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes wurde eine Unterbringung in einer Fachklinik verfügt.

Die Polizeistation Lensahn ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, der Bedrohung und der Sachbeschädigung.

Passanten, die durch den Tatverdächtigen am Abend des 16.10. bedroht worden sind sowie der Fahrzeugführer des VW-Transporters werden gebeten, sich bei der Polizeistation Lensahn unter der Telefonnummer 04363-7939830 oder Lensahn.PSt@polizei.landsh.de zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein