Kurze Rennen, klar erkennbarer Sieger

Lübeck – Startschuss zu einer Premiere im Segelsport: Zum Abschlusswochenende bietet die Travemünder Woche in Zusammenarbeit mit der Agentur Konzeptwerft aus Hamburg ein neues Format an. Nach dem Vorbild der Segelbundesliga wird weltweit erstmalig die Youth Sailing Champions League (YSCL) ausgetragen.

18 Mannschaften mit Akteuren zwischen 16 und 23 Jahren werden in kurzen, knackigen Rennen die Sieger ermitteln. Doch die Athleten aus acht Nationen werden nicht nur in den eingefahrenen Spuren des Ligasegelns agieren, vielmehr sollen sie mit ihren Regatten ein neues Format testen, das vielleicht Beispielcharakter für olympische Wettbewerbe haben könnte.

Am Freitag (27.7.) um 12.30 Uhr soll es losgehen für die Mannschaften aus Österreich, Kroatien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Italien, den Niederlanden und der Schweiz. Im ersten Part wird nach den inzwischen etablierten Ligaregeln gesegelt. Jeweils sechs Mannschaften sind auf der Bahn, die anderen warten darauf, um per Motorboot-Shuttle nach dem Rennen im Wechsel auf die Boote steigen zu können. Bis zu 16 Rennen für jede Mannschaft, und damit 48 insgesamt sind in der Planung. Die Punkte aus den einzelnen Wettfahrten werden summiert und entscheiden über die Platzierungen.

Danach beginnt der innovative Part, den Konzeptwerft kreiert und auch an World Sailing, den Weltseglerverband, als Idee für künftige Olympia-Regatten weitergeleitet hat. Die Top-Vier der Qualifikations-Serie ziehen in das Finale ein. Hier segeln alle vier Mannschaften gegeneinander, und sobald eine Mannschaft zwei Siege eingefahren hat, ist die Youth Sailing Champions League entschieden. Vorteil für das beste Team der Qualifikation: Sie zieht bereits mit einem Sieg in das Finale ein, braucht also nur noch einen Sieg.

Die Idee hinter dem Konzept: Für sämtliche Zuschauer soll sofort und ohne Rechnerei ersichtlich sein, wer die Trophäe gewinnt. Um das Geschehen weit über die Grenzen Travemündes hinaus publik zu machen, werden alle Rennen der YSCL getrackt und sind somit weltweit über das Web nachvollziehbar. Zusätzlich erfolgt am Samstag und Sonntag die Übertragung der Rennen auf dem SAP Media Race Course per TV. Sowohl auf den Großbildschirmen zur Travemünder Woche als auch im Web sind die Wettfahrten dann zu sehen.

Ein weiterer Clou soll die Austragung der Finalrunde in der Trave sein. Direkt vor Publikum könnte also die Entscheidung fallen. Von den TW-Organisatoren wurde schon einmal gecheckt, wie es mit dem Fährverkehr aussieht. Am Sonntag wäre in den frühen Nachmittagsstunden ein breites Zeitfenster für die YSCL in der Trave frei.

Das komplette Segel-Programm für Freitag:

11 Uhr: WM Vaurien, EM Flying Junior (Bahn Foxtrott)
11 Uhr: IDJM Laser 4.7, Laser Radial (Bahn Charlie)
11 Uhr: IDM Varianta, Kielzugvogel, German&Dutch Open der 5.5mR (Bahn Golf)
11 Uhr: O-Jollen, Formula 18 (Bahn Hotel)
11 Uhr: Youth Sailing Champions League (Bahn Priwall Strand)
12 Uhr: Inklusions-Segeln an der Nordermole
17 Uhr: Minox Trave Race der 5.5mR

Das weitere Programm am Freitag, 27. Juli:

Stadtwerke Lübeck Festivalbühne
18 Uhr: United Four, der zweite Auftritt der härtesten Tanzkapelle der Welt zur TW

Kleinkunstbühne Stadtwerke Lübeck Festivalgarten
12 Uhr, 14.30 Uhr, 17.15 Uhr: Mr Banana Show, Schlappseil-Performance mit Comedy und Jonglage

13.30 Uhr, 16 Uhr: Monsieur Momo, visuelle und nonverbale Clownerie und Komik

Stadtwerke Lübeck Bühne am Lotsenturm
16 Uhr: Küsten Jörn
18 Uhr: Peter Sebastian
20 Uhr: Alicia Melina
21 Uhr: Pascal Krieger, Schlager- und Partymusik

LN & NDR-Medienzelt
18.15 Uhr: Talk im Medienzelt, Talkgäste: Thies Reinck, Felix Wohlstein, die Organisatoren des Stereopark-Festivals

20 Uhr: LN-Stereopark-Act 2018 Contest, vier Bands spielen um die Wild Card für einen Auftritt beim Stereopark-Festival in der Kulturwerft Gollan

Holsten Ankerplatz
17 Uhr: Zara Akopyan, die Hamburger Songwriterin steht zwar noch am Anfang ihrer Karriere
18 Uhr: Udo Brückner, waschechter Hamburger Moderator und DJ

Beach Club Team 412
18 Uhr: DJ Toni Manero, er weiß, wie man die Massen zum Tanzen bringt

Schiff Ahoi Beach Club
18 Uhr: Ich fühl mich Disco mit Eisbrecher DJ Klaus

18 Uhr: Silent Disco Area, die Kopfhörer-Party mit drei Musikkanälen

Gipsy Village
tagsüber: Hot Club Hamburg – Sinti Jazz á la Django Reinhardt, Aranka Strauss & Roma Stars
19 Uhr: Stardust-Hits aus den 70er und 80er mit Riccardo Doppio, Randolph Rose, Kelly Reichelt

Erdinger Biergarten
14 Uhr bis 17 Uhr/ 18 Uhr bis 23 Uhr: vom Trio bis zum Quartett

Travepromenade
voraussichtlich 17 Uhr: SAP Trave Races der 5.5mR

22.45 Uhr: Pyro- und Lasershow an der Passat

 

3,597FansGefällt mir

auch interessant

Feuerwehr Lübeck im Unwettereinsatz

Lübeck – Wegen einer Unwetterlage im östlichen Schleswig-Holstein kam es am Sonntag (26.5.) im Verlauf des Nachmittags zu Starkregenereignissen, die auch das Stadtgebiet der...

Feuer zerstört Wohnanlage