Hamburg – Ab kommenden Montag (18. Januar) ist das einzigartige Coachingformat „Die Ernährungs-Docs“ wieder montags im NDR-Fernsehen zu sehen. In die Hausbootpraxis kommen Menschen, die unter massiven Gesundheitsproblemen leiden, etwa unter Bluthochdruck, Diabetes oder Migräne. Die erfahrenen „Docs“ Anne Fleck, Matthias Riedl, Jörn Klasen und Silja Schäfer entwickeln individuell zugeschnittene Ernährungs-Strategien – und zeigen, wie durch gezieltes Essen innerhalb weniger Monate erstaunliche Erfolge erzielt werden können.

In den 45-minütigen Folgen jeweils ab 21 Uhr werden jeweils drei Menschen mit unterschiedlichen Erkrankungen vorgestellt. In der ersten Folge geht es um das metabolische Syndrom – ein gefährliches Zusammenspiel von zu viel Bauchfett, zu hohem Blutdruck, zu hohem Blutzucker und Blutfett-Werten. Außerdem um einen lahmen Darm und chronische Migräne.

Das Ärzte-Team begleitet die Leidenden über sechs Monate. Per Videotagebuch dokumentieren die Teilnehmenden Fortschritte und Rückschläge. Die Mediziner kontrollieren die Entwicklungen durch regelmäßige Untersuchungen, sie beraten und unterstützen die Teilnehmer.

„Die Ernährungs-Docs“ stammen aus der NDR-Gesundheitsredaktion „Visite“. Hier wurde das innovative Format entwickelt. 2015 öffneten die Ernährungs-Docs ihre Hausboot-Praxis für das Fernsehpublikum. Inzwischen sind die Ernährungs-Docs auch auf Instagram erfolgreich. Der Social-Media-Kanal bietet Rezepte und Tipps rund ums Thema Ernährung und zählt mehr als 150 000 Abonnentinnen und Abonnenten.

Im Internet finden Sie die „Ernährungs-Docs“ unter www.NDR.de/e-docs

Zum Foto:

Die Ernährungs-Docs: Anne Fleck, Jörn Klasen, Silja Schäfer und Matthias Riedl beraten gemeinsam die richtigen Konzepte für ihre Patienten. – © NDR/nonfictionplanet/ZS Verlag/Claudia Timmann, hfr

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein