Neue Verkehrsanordnung im Bereich Steinwarder

Heiligenhafen – Vertreter der Stadtverwaltung Heiligenhafen haben die neue Verkehrsanordnung im Bereich Steinwarder vorgestellt. Nach einer gemeinsamen Verkehrsschau im Januar 2018 mit dem Kreis Ostholstein, dem stellvertretenden Landrat Timo Gaarz, der Polizei und der Stadtverwaltung erhielt die Stadt nun die Anordnung, den Bereich Steinwarder ab Steinwarderdammbrücke wie folgt zu ändern:

Von der Innenstadt kommend in Richtung Steinwarder erfolgt hinter der Einmündung „Am Yachthafen" eine Tempobeschränkung von 30 km/h für den gesamten Steinwarder

Es werden drei Fußgängerüberwege eingerichtet (vor der Steinwarderdammbrücke, vor der Einmündung Graswarder und am Sandparkplatz)

Die Maßnahme soll zum 15. März eingerichtet werden. Die Fußgängerüberwege werden markiert, sobald das Wetter es zulässt.

Bürgermeister Heiko Müller und der stellvertretende Landrat Timo Gaarz haben gemeinsam mit den Fachbereichsleitern der Stadtverwaltung, Kuno Brandt und Roland Pfündl, am 14.2. diesen Bereich besichtigt und bedankten sich für die sehr gute Zusammenarbeit.

3,597FansGefällt mir

auch interessant

Polizei sucht Zeugen nach Sturz eines Rollerfahrers

Rettin - Der Fahrer eines Rollers wurde am Sonnabend (27.4.) von einem schwarzen SUV bei Rettin überholt. Der Zweiradfahrer musste dem Pkw ausweichen, stürzte...