Neumünster – Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) bessert kurzzeitig die beschädigte B 205 heute (9.9.) von 8 bis etwa 16 Uhr zwischen der Anschlussstelle Neumünster-Wittorf West (Altonaer Straße) und Neumünster-Süd (A 7 Anschlussstelle Nummer 15) aus. Wesentliche Teile der Instandsetzungen sind witterungsabhängig; eine Terminverschiebung ist möglich. Es handelt sich um Reparaturarbeiten einzelner Schadstellen und ausdrücklich nicht um eine vollständige Sanierung. Die Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung vorgenommen werden.

Die ausgeschilderte Umleitung führt von der A 7 über die Anschlussstelle Großenaspe (Nummer 16). Von dort weiter über die L 319 zur B 205 nach Neumünster-Wittorf West und umgekehrt. Ortskundigen wird empfohlen, den Baustellenbereich weiträumig zu umfahren. Rettungsdienst und Polizei können den Baubereich passieren.

Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsbehörde, dem Kreis, dem Amt, den Gemeinden und dem Buslinienbetreiber abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der Menschen auf der Baustelle. (PM LBV)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein