Foto: arstodo

Kiel – Ab dem 2. Dezember können alle Menschen ab zwölf Jahren online Termine in den Impfstellen buchen. Ab dem 2. Dezember können sich auch Unter-60-Jährige in den Impfstellen boostern lassen.

Die nächste Stufe der Impfkampagne des Landes Schleswig-Holstein startet noch in dieser Woche: Ab Donnerstag, 2. Dezember, können auch Menschen unter 60 Jahren einen Impftermin in einer der 26 Impfstellen buchen. Über das Buchungsportal www.impfen-sh.de  stehen bis Ende Februar insgesamt rund 500.000 Termine zur Verfügung.

Wirksame Immunisierung

Anders als noch vor einem Jahr lassen sich über das Portal nur Einzeltermine buchen. Dabei ist es unerheblich, ob die Person bereits geimpft worden ist, oder ob es sich um eine Erstimpfung handelt. Wer seinen Impfschutz auffrischen lassen möchte, sollte einen Abstand von sechs, aber mindestens fünf Monaten, zur Zweitimpfung einhalten. Eine Ausnahme gilt für Menschen, die mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson geimpft wurden. Sie sollten sich bereits nach 28 Tagen erneut mit einem mRNA-Impfstoff impfen lassen, um den Schutz zu verbessern.

Impfstellen verabreichen mRNA-Impfstoffe

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Impfstellen verabreichen zurzeit hauptsächlich den mRNA-Impfstoff von Moderna. Dieser ist ab einem Alter von 12 Jahren zugelassen. Die STIKO empfiehlt die Verwendung ab einem Alter von 30 Jahren, eine Impfung ist nach individueller Entscheidung und ärztlicher Aufklärung aber auch für jüngere Menschen möglich. 

Der Impfstoff von BioNTech, ist nach einer Entscheidung des Bundesgesundheitsministeriums aktuell nur begrenzt verfügbar. Am 22. November hatten die Gesundheitsministerinnen und -ministern der Länder deshalb den Bund aufgefordert, hier schnell Abhilfe zu schaffen und neben dem Impfstoff von Moderna auch wieder BioNTech-Impfstoff zur Verfügung zu stellen.

Einfaches Buchungsverfahren

Impftermine können leicht über die Webseite www.impfen-sh.de  gebucht werden: Einfach Daten eingeben und Impfstelle sowie Datum auswählen. Bei Schwierigkeiten hilft die Hotline unter der Telefonnummer 0800-4556550 weiter. Falls alle Termine vergeben sein sollten, können sich Impfwillige wie bereits im Vorjahr registrieren. Sie erhalten dann automatisch einen Termin, sobald dieser verfügbar ist. Wer keinen Internetzugang hat, kann weiterhin einen Termin in seiner Hausarztpraxis vereinbaren.

Bereits jetzt hohe Impfquote

In Schleswig-Holstein sind aktuell 75,4 Prozent aller Menschen mindestens einmal, 72,8 Prozent zweimal geimpft. 12,6 Prozent der Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner haben bereits ihre Auffrischungsimpfung erhalten. Bei den über 18-Jährigen liegt die Quote sogar noch höher: Hier sind 84,7 Prozent der Menschen vollständig geimpft. Damit liegt der echte Norden bei den Impfquoten weiter in der Spitzengruppe der Länder.

Die Buchung über www.impfen-sh.de  war für Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren bereits seit dem 25. November möglich. Seitdem wurden mehr als 80.000 Termine vergeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein